Zwei Damen auf kriminellen Abwegen

Alles beginnt mit einer gewöhnlichen Fahrzeugkontrolle.
Bei Kirchdorf am Inn zieht die Polizei zwei Damen aus dem Verkehr.
Die Beamten stellen schnell fest, dass die 36-jährige Fahrerin aus Waldkraiburg per Haftbefehl gesucht wird.
Abzuwenden ist die Strafe nur mit einer Zahlung von 1000 Euro.
Da bietet die Beifahrerin ihre Hilfe an – sie will einen Teil des Betrags übernehmen.
Blöderweise liegt auch gegen sie ein Haftbefehl vor, wie die Polizisten dann feststellen.
Erst als die Frauen die beiden ausstehenden Summen begleichen, lässt die Polizei sie wieder ziehen.