Zusammenarbeit zwischen Bundespolizei und Grenzpolizei

Kirchdorf am Inn steht heute im Zentrum der Öffentlichkeit.
Die neue bayerische Grenzpolizei nimmt ihre Arbeit auf.
Wie genau die Zusammenarbeit von Bundespolizei und Grenzpolizei funktionieren soll, erklärt der Präsident der Bundespolizeidirektion München, Karl-Heinz Blümel:

Die Bundespolizei legt auf Basis ihrer Lageerkenntnisse fest, wo sie ihre Kontrollstellen einrichtet und teilt dies der bayerischen Grenzpolizei mit.
Dort wird dann geprüft, wo die bayerische Grenzpolizei ihrerseits Kontrollstellen einrichtet.
Das wird dann der Bundespolizei mitgeteilt.
So entsteht ein effektives System, das die Bürger nicht über Gebühr belastet, aber die Sicherheit im Grenzraum noch mal nachhaltig erhöht.
Die Zusammenarbeit zwischen Bundes- und Grenzpolizei hat sich seit Jahren bewährt, so Blümel.