© Staatliches Bauamt Landshut

Zug rammt BMW: Auto macht sich aus dem Staub

Einen echten dreier BMW-Fahrer kann offenbar nichts erschüttern. Nicht mal ein Zusammenstoß mit einem Regionalzug.
Bei Winhöring musste der BMW unbedingt noch über einen unbeschranken Bahnübergang fahren – obwohl schon der Zug anbrauste.Trotz Notbremsung kam es zum Zusammenstreffen von Regionalbahn und BMW-Hinterteil.Das Auto fuhr trotz ziemlicher Dellen weiter.Im Zug wurde niemand verletzt.Wegen des Unfalls war aber die Bahnstrecke Mühldorf-Simbach für eine Weile gesperrt.Nach dem dunklen dreier BMW sucht jetzt die Polizei.
Der Sachschaden am Triebwagen wird auf mindestens 5.000 Euro geschätzt. Die Fahrgäste wurden durch die Freiwillige Feuerwehr Winhöring aus dem beschädigten Zug geborgen.