Ziemlich dumm gelaufen!

Das ist ja mal richtig dumm gelaufen.
Ein verurteilter Räuber muss seine restliche Strafe absitzen.
Und das nach sage und schreibe 18 Jahren.
Die Vorgeschichte:
Der Italiener wird 1998 wegen schweren Raubes verurteilt und sitzt den Großteil seiner Strafe ab.
Er kommt früher aus dem Gefängnis frei unter der Vorgabe, dass er nie wieder nach Deutschland einreist.
Doch jetzt genau das hat der Mann jetzt getan.
Als er von der Schweiz über München nach Kroatien fliegen möchte, setzt ihn die Bundespolizei am Münchner Flughafen fest.
Jetzt muss er – selbst nach 18 Jahren – seine Reststrafe von über drei Jahren antreten.