Zeitreise in die DDR in Landshut

Heute vor 30 Jahren fällt die Mauer.
Viele Ex-DDR-Bürger wohnen jetzt bei uns in Niederbayern.
Die Landshuter Stadträtin Anja König ist eine davon.
Außerdem ist sie im Vorstand des Vereins „Bund der Berliner“.
Der zeigt gerade in Landshut die Foto-Ausstellung „Voll der Osten“.

Gezeigt wird eine ungeschminkte DDR-Realität, an die sich heute selbst Zeitzeugen kaum mehr erinnern.
Die Ausstellung präsentiert auf 20 Tafeln über 100 bekannte und unbekannte Fotos von Harald Hauswald.
Die Texte der Ausstellung hat der Historiker und Buchautor Stefan Wolle verfasst, der wie der Fotograf in der DDR aufgewachsen ist.
Die Ausstellungstafeln verlinken mit QR-Codes zu kurzen Videointerviews im Internet, in denen der Fotograf darüber berichtet, wie und in welchem Kontext das jeweils zentrale Foto der Tafel entstanden ist.

Zu sehen ist sind die Fotos aus der DDR im Michel Hotel in Landshut – noch bis 17. November.