© FunkhausLandshut

Wilde Verfolgungsjagd in Landshut

Mit über 100 Sachen ist ein junger Mann aus Mainburg im Kreis Kelheim heute früh durch Landshut gebrettert. Im Josef-Deimer-Tunnel ignorierte der 28 jährige dann auch noch zwei rote Ampeln. Und immer hinterher eine Polizeistreife. Beim Bezirkskrankenhaus endete dann die wilde Verfolgungsjagd. Der Führerschein des 28 jährigen wurde sofort einkassiert. Und wahrscheinlich wird der Mainburger nun für lange Zeit zum Fußgänger.