© Staatliches Bauamt Landshut

Wilde Verfolgungsjagd im Landkreis Rottal Inn

Bei einer Polizeikontrolle in Simbach am Inn hat ein Autofahrer Gas gegeben und ist mit hohem Tempo davongebraust.
Die Polizei hinterher.Zunächst raste der Flüchtige mit über 100 Sachen durch Simbach, auch durch Tempo 30 Zonen.Teilweise fuhr er dann durch Wiesen, um das folgende Streifenfahrzeug abzuhängen, fuhr in entgegengesetzter Richtung durch den Kreisverkehr und raste dann in einen gesperrten Waldweg.Dort überfuhr er mehrere Warnbaken, blieb aber dann stecken.Zwar versuchte er noch zu Fuß zu flüchten, konnte aber nach mehreren hundert Metern doch von den Polizisten gefasst werden.Wie sich herausstellte hatte der 32 Jährige nicht nur keinen Führerschein sondern er stand auch noch unter Drogeneinfluss.Zudem war sein Auto gar nicht zugelassen.