© Staatliches Bauamt Landshut

Wieder mehr Jugendliche werden Handwerker

Erstmals seit sechs Jahren haben sich wieder mehr Jugendliche für eine Lehre im Handwerk entschieden. Die aktuelle Jahresstatistik 2016 der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz weist einen positiven Trend auf dem ostbayerischen Lehrstellenmarkt aus. Die Zahl der neu abgeschlossenen Lehrverträge ist von 5.588 im Jahr 2015 auf 5.799 im Jahr 2016 gestiegen. Das bedeutet ein Plus von 3,8 Prozent in Ostbayern. Damit liegt es über dem bayerischen Durchschnitt – im Freistaat wurde eine Erhöhung um 1,5 Prozent erreicht. „Die Ausbildungssituation im Handwerk hat sich stabilisiert. Gerade im Hinblick auf die demografische Entwicklung und den Trend hin zum Studium werten wir das als ein sehr gutes Zeichen. Andererseits suchen viele Betriebe weiterhin geeigneten Nachwuchs“, sagt Hans Schmidt, stellvertretender Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer.