„Wertloser“ Schatz entdeckt

Alte Gebäude sind ja oft wahre Schatzkammern:
Aber in Lalling im Landkreis Deggendorf ist ein solcher Fund mehr Schein als Sein:
Ein altes Gasthaus wird renoviert, die Arbeiter finden dabei über 100 Jahre alte Geldscheine in einem Sack.
Darunter zum Beispiel einen 10-Millionen-Mark-Schein
Der Haken an der Sache:
Das Geld stammt aus der Zeit der Hyperinflation, als die Mark immer mehr an Wert verloren hat.
Also leider kein Schatz für die Gemeinde.

Schade – sagt Lallings Bürgermeister Michael Reitberger.
„Wir haben natürlich gehofft, dass wir die Millionenbeträge in irgendeiner Form zum Investieren hernehmen können. Aber leider ist das Geld ja nicht viel wert“, so Reitberger.
Ganz umsonst soll der Fund aber nicht sein:
Die Gemeinde plant, den nicht ganz so wertvollen Schatz am Eingang des alten Gasthauses auszustellen.