© Staatliches Bauamt Landshut

Wer schön sein will, muss zahlen

Da haben wohl selbst erfahrene niederbayerische Polizisten große Augen gemacht. Eine Autofahrerin hat sich bei Tempo 125 die Wimpern getuscht.
Die Schminkaktion bei voller Fahrt flog bei einer Abstandskontrolle auf der A 3 in der Nähe Deggendorf auf.Die Frau hatte wohl mehr auf ihre Wimpern als auf den Verkehr geachtet und war ihrem Vordermann zu dicht aufgefahren.

Momentan läuft eine Aktionswoche der niederbayerischen Polizei.Dabei wird besonders auf Ablenkungen im Straßenverkehr geachtet- also zum Beispiel Handys.Die Schminkaktion hinter dem Steuer dürfte aber wohl einmalig sein.Klar ist, wegen des fehlenden Abstands muss die Frau ein Bußgeld zahlen.