© Staatliches Bauamt Landshut

Weniger Tote bei Motorradunfällen

Die Motorradsaison ist aus Sicht der Polizei sehr gut verlaufen.
Erheblich weniger Motorradunfälle und vor allem erheblich wenige Tote bei Unfällen.Das Polizeipräsidium Niederbayern hat besonders hervorgehoben, dass es im Vergleich zum Vorjahr einen deutlichen Rückgang bei den tödlichen Unfällen gab.Nach 17 Unfällen 2015 wurden bislang zehn Unfälle registriert.Auch die Gesamtunfallzahl ging zurück – und zwar um gut sechs Prozent auf 827 Unfälle. Das Polizeipräsidium wies zugleich darauf hin, dass 2016 im Vergleich zum Vorjahr doppelt so viele Motorradkontrollen durchgeführt wurden. Mehr als 3.100 Biker wurden kontrolliert, mehr als jeder dritte Motorradfahrer war zu schnell unterwegs.