Wegen sexuellen Missbrauchs vor Gericht

Eigentlich sollte er der Frau helfen und sie unterstützen – doch er hat ihre Lage wohl schamlos ausgenutzt.
Es geht um den Mitarbeiter einer Behinderten-Werkstatt in Eggenfelden.
Ab heute steht der Mann vor dem Landgericht Landshut.
Der Vorwurf:
Er soll eine geistig behinderte Frau sexuell missbraucht haben.
Über ein Jahr lang.
Kennengelernt haben sich die beiden in der Wäscherei der Einrichtung, heißt es.