Warten auf die neue Fähre

Seit fast zwei Jahren müssen viele Autofahrer in Niederbayern einen riesen Umweg fahren.
Damals ist bei Mariaposching die Donaufähre gesunken.
Nach vielen Rückschlägen scheint die neue Fähre nun bald nach Niederbayern geliefert zu werden.
Momentan ist die „Posching“ beim Schiff-TÜV.
Wenn der nichts zu meckern hat, wird die Fähre nach Mariaposching gebracht.
Dann wird entschieden, wann sie den Pedelverkehr auf der Donau aufnimmt.