Warnung vor verseuchten Fischen

Der Fall von verunreinigtem Trinkwasser im Raum Altötting zieht immer weitere Kreise.
Eine möglicherweise krebserregende Chemikalie ist ja über Jahre hinweg ins Trinkwasser der Menschen dort gelangt.
Tests haben den Stoff dann im Blut von Anwohnern nachgewiesen.
Jetzt warnt das Landratsamt Altötting vor dem häufigen Verzehr von Fischen aus Alz und Inn und anderen tierischen Lebensmitteln, die in der Nähe der Alz gewonnen werden, wie z.B. Wildenten.
Denn auch darin hat man die Chemikalie nachweisen können.