© Bayerische Polizei

Wallersdorfer muss für falschen Notruf blechen

Einen sehr teuren Anruf hat ein 20-Jähriger aus Wallersdorf im Landkreis Dingolfing-Landau getätigt.
Er setzt vergangenen Dezember einen falschen Polizeinotruf ab.
Angeblich sollen mehrere Jugendliche auf dem Marktplatz besoffen randalieren – als eine Polizeistreife nach dem Rechten sieht, war aber nichts los.
Der Anruf hatte jetzt ein Nachspiel vor dem Amtsgericht Landau.
Das Gericht brummt dem 20-Jährigen eine Geldstrafe von 2000 Euro auf.