Waketoolz-Wakepark: Möwen sind schuld an Wasserverschmutzung

Nach dem Fund von multiresistenten Keimen im Waketoolz-Wakepark bei Wörth an der Isar steht jetzt fest:
Schuld sind die Möwen!
Die Insel in dem See war jahrelang Naturschutzgebiet.
Hier konnten sich die Vögel sehr stark vermehren und verschmutzen jetzt mit ihrem Kot das Wasser.
Andreas Voss, Geschäftsführer der Waketoolz Wakeparks GmbH fordert von den zuständigen Ämtern die Vertreibung bzw. Umsiedlung der Vögel.
Hierfür müssen laut Voss entsprechende Experten eingesetzt werden.
Die entdeckte Menge an multiresistenten Keimen ist laut Landratsamt extrem gering.
Das Baden im Waketoolz Wakepark ist also absolut unbedenklich.