Vorsicht vor Wechselgeld-Betrüger

Passen Sie auf, wenn Sie jemand auf der Straße nach Wechselgeld fragt.
Nicht dass es ihnen wie einem Mann in Landshut ergeht.
Er ist einem Betrüger auf den Leim gegangen.
Während der Rentner in seinem Portemonnaie nach Wechselgeld sucht, greift sich der Betrüger eine größere Summe.
Mindestens 1000 Euro.
Damit kann er unerkannt fliehen.