© Pixabay

Vor der Impfung bitte Mails checken

Die Impfbereitschaft im Landkreis Landshut ist weiter groß.
Zwischen 300 und 500-mal piekst es täglich in den Impfzentren und im Impfbus.
Auch wenn im April Unterstützung durch die Hausarztpraxen kommt, soll der Impfbus trotzdem weiter seine Runden drehen.
Das bestätigte Landshut´s Landrat Peter Dreier.

Ein Punkt, der die helfenden Hände beim Verimpfen ausbremst:
die Terminvergabe.
Die erfolgt automatisch per SMS oder E-Mail.
Deswegen bittet das Impfzentrum: Jeder der sich anmeldet, soll regelmäßig beides checken!