Von wegen Lottogewinn! Vorsicht, Telefonabzocker!

Bei angeblichen Gewinnversprechen am Telefon sollten bei jedem erst einmal die Alarmglocken läuten.
Vor allem dann, wenn zuvor irgendwelche Leistungen zu erbringen sind.
Meist handelt es sich dann um eine Betrugsmasche.
Einen aktuellen Fall meldet die Polizei diesmal aus Johanniskirchen.
Einem 63 Jährigen wird telefonisch mitgeteilt, er habe im Eurolotto 28 500 Euro gewonnen.
Um den Gewinn übermittelt zu bekommen, müsse er aber erst 550 Euro in Form von „Steam“-Gutscheinen übermitteln.
Der 63 jährige Rottaler geht zunächst auf die Forderung gutgläubig ein.
Erst als weitere Forderungen erhoben werden, schöpft er Verdacht und verständigt die Polizei.
Die 550 Euro dürften aber weg sein.