Vilsbiburg statt Honolulu

Wegen Corona müssen auch die Vilsbiburger Volleyballmädels den Ball flach halten.
Aber hinter den Kulissen tut sich natürlich was.
Da wird zum Beispiel am Team gearbeitet.
Jetzt ist klar:
Die Top-Angreiferin Nikki Taylor bleibt in der Mannschaft.
In Vilsbiburg fühlt sich die 24-Jährige aus Honolulu offenbar ziemlich wohl – sie hat ihren Vertrag um ein Jahr verlängert.

Die 1,94 Meter große US-Amerikanerin war im Vorjahr aus Finnland ins RabenNest gewechselt, wo sie auf Anhieb zur Leistungsträgerin avancierte.
Im Laufe der Saison sammelte die 24-Jährige aus Honolulu stolze 259 Punkte, was ihr in der ligaweiten Top- Scorer-Wertung den hervorragenden fünften Platz bescherte.