© Rote Raben

Vilsbiburg fliegt aus dem Playoff-Viertelfinale

Das Daumen drücken hat nicht geholfen.
Die Roten Raben Vilsbiburg sind geflogen – und zwar raus aus dem Play-Off-Viertelfinale der Volleyballbundesliga.
Im zweiten Spiel haben die Raben ebenfalls verloren – diesmal mit 1:3 gegen Potsdam.
Damit ist die Saison für die Mädels aus Vilsbiburg vorbei.

„Wir haben“, bilanzierte Trainer Florian Völker, „das umgesetzt, was wir uns vorgenommen hatten: mit Herz, Willen und Energie zu spielen.
Das war gut.
Und ein paar Dinge, die wir umgestellt hatten, haben besser geklappt.
Aber Fakt ist auch, dass wir in dieser Playoff-Serie keinen der knappen Sätze für uns entscheiden konnten“