Viele Verletzte wegen hirnloser PS-Protzerei: Prozes beginnt

Was geht in jungen Männern vor, die sich mit ihren Autos Rennen liefern und damit das Leben Unbeteiligter aufs Spiel setzen.
Vielleicht erfahren wir das heute.
In Passau beginnt der Prozess um ein illegales Autorennen, das mit einem Horrorunfall zu Ende gegangen ist.
Angeklagt sind zwei 19 und 30 Jahre alte Männer.
Einer der PS-Protze verliert bei dem Rennen die Kontrolle über seinen Audi und knallt gegen ein anderes Auto, in das dann noch ein Wagen donnert, so die Anklage.
Der andere PS-Protz macht sich feige aus dem Staub.
Bei dem illegalen Rennen vor einem Jahr werden viele Menschen zum Teil schwer verletzt – darunter auch ein kleines Mädchen.
Das Urteil soll noch heute fallen – und dann wissen wir vielleicht auch, was in den Köpfen der Raser vorgeht – wenn überhaupt.