© Pixabay

Viele Verletzte in Straubing

Die Auswirkungen des Ammoniak-Austritts in Straubing sind schwerer, als zuerst angenommen.
Die Zahl der Verletzten hat sich auf 60 erhöht.
Sie klagen vor allem über Augen-und Atemwegsreizungen.
Auch die Zahl der Evakuierten ist deutlich gestiegen.
Neben Wohnhäusern ist auch eine Schule geräumt worden.
Von den über 100 Schülern klagen viele über Beschwerden.
Weitere Verletzte werden befürc

Die beschädigte Leitung im Straubinger Eisstadion ist inzwischen geschlossen.
Aber in der Leitung ist noch Ammoniak – und das tritt weiter aus.
Eine Spezialfirma kümmert sich um das Problem.
Rund um das Straubinger Eisstadion sind viele Straßen gesperrt.
Momentan geht die Polizei davon aus, dass es bis 16 Uhr zu Behinderungen kommt.