Viel Arbeit für die Polizei beim Volksfest in Freising

Die Polizei hat auf dem Volksfest in Freising alle Hände voll zu tun.
Vergangene Nacht sind die Besucher wohl besonders in Prügellaune.
So kommt es zu mehreren Körperverletzungen.
Zwei Gäste treiben es aber auf die Spitze.
Sie sind in einen Streit verwickelt – da gehen die Polizisten dazwischen und werden prompt angegriffen.
Ein 23-jähriger Freisinger nimmt einen der Beamten so sehr in den Schwitzkasten, dass dieser mit einer Kehlkopfquetschung ins Krankenhaus muss.
Sein Kumpel teilt derweil mit den Fäusten kräftig aus.
Eine weitere Beamtin wird verletzt.
Die beiden Prügelbrüder haben jetzt ein saftiges Strafverfahren am Hals.