Versuchter Doppel-Mord: Angeklagter sagt nicht aus

Er hüllt sich erst einmal in Schweigen:
Zum Prozessauftakt wegen versuchtem Doppelmord macht der 51-jährige Angeklagte vor dem Landgericht Regensburg keine Aussage.
Er soll in Straubing mit seinem Auto auf zwei Polizisten zugerast sein – offenbar wollte er so einer Verkehrskontrolle entgehen.
Die Beamten konnten sich laut der Anklage nur mit einem Sprung zur Seite retten.
Das Urteil wird am 10. Januar erwartet.