Verstärkung für das Donauisar Klinikum

Die Krise in den niederbayerischen Kliniken ist noch lange nicht ausgestanden.
Auch wenn der Pflegenotstand etwas im Schatten des Ukraine-Kriegs und der steigenden Energiepreise liegt.
Die Lage ist aber immer noch ernst.
Deswegen freut man sich im Dingolfinger Donauisar Klinikum umso mehr über 13 neue Pflegekräfte.
Auf Intensivstation und Co. wird also personell ordentlich aufgestockt.