© Pixabay

Vermisste Frau aus Rumänien tot aufgefunden

Eine lange und fast aussichtslose Suche nimmt ein tragisches Ende:
Die seit einem Jahr vermisste Frau aus Rumänien ist tot.
Eine Spaziergängerin findet Ende März am Ufer der Isar in Landshut Teile eines menschlichen Körpers.
Nach einer DNA-Untersuchung ist seit heute klar:
Es handelt sich um die Überreste der vermissten Rumänin.
Die Ermittler schließen ein Fremdverschulden aus.
Die 45-jährige Frau ist vor einem Jahr spurlos aus ihrer Unterkunft in Haag an der Amper verschwunden.
Der Fall lief auch in der Fernsehsendung „Aktenzeichen XY“.