Verdächtiger Gegenstand sorgt für Aufruhr am Airport

Große Aufregung gestern Abend am Münchner Flughafen:
Nördlich der Halle F wird ein verdächtiger Gegenstand gefunden.
Sofort schrillen die Alarmglocken bei der Bundespolizei:
Die untersucht das Objekt und sperrt sicherheitshalber die Zufahrt zur Halle.
Am Ende gibt’s aber Entwarnung:
Der verdächtige Gegenstand ist ungefährlich, ein Sprengstofftest fällt negativ aus.