© Staatliches Bauamt Landshut

Vater wollte Kinder ins Ausland entführen

Die Bundespolizei hat am Flughafen München wiedereinmal eine Kindesentführung verhindert.
Ein 38 jähriger Ägypter wollte sich mit seinen beiden Kindern nach Kananda absetzen.Ohne Einverständnis der Mutter.Der Mann hatte sich mit seiner Frau verkracht.Als der 38-Jährige mit den beiden Mädchen im Satellitenterminal die Ausreisekontrolle durchlaufen musste, klickten die Handschellen. Zu seiner Überraschung wussten die Bundespolizisten im Erdinger Moos nämlich bereits von seinem Vorhaben.Die Mutter hatte sich bereits zuvor bei der Polizei gemeldet, weil sie schon befürchtete , dass ihr Mann sich mit den Kindern ins Ausland absetzen will.