© Pixabay

Urteil: Schuhläden in Bayern dürfen öffnen

Dieses Urteil dürfte heute in Bayern für Aufregung sorgen.
Demnach dürfen die Schuhläden ab heute wieder aufmachen.
Über dieses Urteil berichtet bis jetzt nur der Spiegel.
Heute ist zwar der erste April – aber Bernd Ohlmann vom Handelsverband Bayern geht nicht von einem Aprilscherz aus, wie er uns gesagt hat.

Laut dem Urteil des Verwaltungsgerichtshofs sind Schuhgeschäfte als »sonstiges für die tägliche Versorgung unverzichtbares Ladengeschäft« einzustufen sind – und somit ab sofort öffnen dürfen.
Zur Begründung verwiesen die Richter unter anderem darauf, dass mittlerweile auch Bau- und Gartenmärkte sowie Buchhandlungen oder Versicherungsbüros unter diese Kategorie fallen und dem Gesetzgeber offenbar als »unverzichtbar« erschienen, berichtet der Spiegel.