Unfall zwischen Giganten: Gigantischer Schaden

Es ist ein spektakulärer Unfall bei Ering:
Darin verwickelt:
Ein LKW und ein Kranlaster
Der Schaden ist gigantisch:
Fast 900 000 Euro
Auf der B 12 fährt ein Sattelzug viel zu schnell an dem Kranlaster vorbei.
Dann gibt es ohrenbetäubenden Lärm:
Der Sattelzug streift den 60 Tonnen Autokran.
Dabei löst sich der Kran aus der Verankerung, durchbohrt die Aluwände des LKW-Anhängers und reißt sie auf.
Wie durch ein Wunder wird niemand verletzt.

An der Bergung der beiden schwer beschädigten Lkws waren zwei Kräne und zusätzliche Lkws beteiligt.
Die beschädigten Fahrzeuge wurden zur Erleichterung der Bergung vorübergehend an der Kreisstraße PA 91 abgestellt.
Der Verkehr an der Bundesstraße war durch den Unfall über vier Stunden lang massiv beeinträchtigt.
Die Straße musste teilweise komplett gesperrt werden.
Die Bergung dauert Stunden.