Über 300 Hilfskräfte bekämpfen stundenlang Waldbrand

Das andauernd warme Frühlingswetter hat auch seine Schattenseiten.
Die Waldbrandgefahr steigt.
Der Waldbrand am Freitag Nachmittag im Landkreis Landshut ist einer der größten der letzten Jahre in der Region.
Als die Feuerwehr eintrifft, steht schon eine große Fläche Wald in Flammen.
Bei der Brandbekämpfung kommen auch mehrere Hubschrauber zum Einsatz.
Erst am Samstag Vormittag kann die Feuerwehr endgültig Entwarnung geben.
Was letztlich das Feuer in dem großen Waldgebiet zwischen Beutelhausen und Eugenbach ausgelöst hat, ist noch nicht ganz klar.
Es gibt aber Hinweise auf fahrlässige Brandstiftung, sagt die Polizei.
Aus der Niederbayernredaktion