Trump trollt Taylor Swift

Taylor Swift war die Abräumerin des Abends! Ganze vier Preise erhielt sie bei den American Music Awards und wurde offiziell zur Künstlerin des Jahres gekürt! (in der Nacht auf 10.10.18) 

Die Aufmerksamkeit um ihre Person nutzte die junge Sängerin auch gleich, um während der Preisverleihung ein politisches Statement abzuliefern. Sowohl auf der Bühne wie auch auf Instagram forderte sie ihre 112 Millionen Fans dazu auf wählen zu gehen. Ihre Brandrede ist aktueller denn jeh und sie spricht vielleicht auch den einen oder anderen hier in Bayern an, der noch unsicher ist ob sich der Weg zur Landtagswahl lohnt.  Sie schrieb: 

“Ich schreibe diesen Post über die kommende Zwischenwahlen. In der Vergangenheit habe ich gezögert, meine politischen Ansichten öffentlich zu äußern. Aufgrund verschiedener Ereignisse in meinem Leben und in der Welt in den vergangenen zwei Jahren denke ich jetzt komplett anders darüber.

Ich habe immer und werde immer meine Stimme dem Kandidaten geben, der die Menschenrechte schützt und für sie in unserem Land kämpft.“

Natürlich erfuhr auch US-Präsident Donald Trump von der Aktion. Er ließ es sich nicht nehmen was dazu zu sagen und feuerte sofort scharf zurück. Er erwiderte, dass Taylor Swift überhaupt nichts über Politik verstehe. Abschließend fügte Trump noch hinzu: “Lass mich es so sagen: Ich mag Taylors Musik jetzt etwa 25 Prozent weniger, wenn das okay ist?”

Die Netzgemeinde amüsiert sich nun mega über Trumps Aussage. Der meist gelikte Kommentar dazu stammt von Michael und der sagt „Lass es mich so sagen: Nach dem Statement von Trump mag ich Taylors Musik jetzt sogar 25 Prozent mehr!“.