Trotz Hitze: Alles cool im Isar 2

Die derzeitige Rekordhitze hat noch keine Auswirkungen auf den Betrieb im Kernkraftwerk Isar 2.
Das sagt ein Sprecher des Betreibers Preussen Elektra.
Für den Reaktorbetrieb brauchen Atomkraftwerke nämlich Kühlwasser.
Wenn die Temperatur in den Flüssen ansteigt, muss die Leistung der Reaktoren gedrosselt werden.
Das ist aber in Essenbach noch nicht nötig – hier läuft alles normal.
Auch für die nächsten Tage sind keine Einschränkungen zu erwarten.