© Pixabay

Trotz Dauerregen keine Hochwassergefahr

Pfützen springen ist angesagt.
Seit gestern Abend schüttet es in Nieder-und Oberbayern.
Hochwassergefahr besteht aber nicht.

Wegen des Regens steigen die Pegel der Flüsse und Bäche aber natürlich etwas an.
Stellenweise sind kleinere Ausuferungen möglich.
An der Isar könnte heute Nachmittag die Hochwassermeldestufe 1 erreicht werden.

Heute Nachmittag soll der Regen langsam aufhören.
Und ab morgen kommt der Sommer zurück.

Für alle tiefer gelegenen Gebiete in Landshut kann durch schnell ansteigendes Grundwasser eine Gefährdung hervorgehen.
Den Bewohnern dieser Stadtgebiete wird empfohlen, ihre tiefer gelegenen Räume (Keller, Tiefgarage etc.) zu kontrollieren.