© Staatliches Bauamt Landshut

Transporter mit 190 Schweinen umgekippt

Großer Schaden ist bei einem Unfall im Landkreis Rottal-Inn entstanden. Bei Postmünster ist heute ein Viehtransporter umgekippt und neben der B 388 gelandet.
An Bord waren 190 Mastschweine.Von den Tieren verendeten 20 bei dem Unfall oder mussten fachmännisch getötet werden.Der schräg liegende Viehanhänger mit etwa der Hälfte der Schweine wurde an der Unfallstelle umgeladen.
Der Zug-Lkw konnte mit den Tieren schonend mit einem Auto-Kran und Abschleppfahrzeug aufgestellt und auf die Fahrbahn zurückgebracht werden. Eine Umladung der Tiere war vor Ort nicht erforderlich, das Zugfahrzeug konnte mit den Tieren wegfahren.Wegen des Unfalls kam es auf der B 388 zu Behinderungen.Den Schaden gibt die Polizei mit bis zu 100 000 Euro an.