© Staatliches Bauamt Landshut

Tragischer Kältetod im Landkreis Mühldorf

Ein demenzkranker Heimbewohner hat sich bei Eiseskälte in Buchbach verirrt und ist in unmittelbarer Nähe seiner Unterkunft erfroren.

Nach Angaben der Polizei war der 83-Jährige gestern früh vom Personal als vermisst gemeldet worden. Sofort wurde eine Suchaktion eingeleitet, an der neben mehreren Polizeistreifen und Diensthunden auch Feuerwehrleute beteiligt waren.Doch noch ehe ein Polizeihubschrauber eintraf, fanden Helfer den Vermissten auf einem benachbarten Firmengelände hinter einer schlecht einsehbaren Hecke. Nach den bisherigen Ermittlungen erfror der Mann in der winterlichen Kälte.