Tränen im Landshuter Gerichtssaal

Ergreifende Szene haben sich heute am Landgericht Landshut abgespielt. Dort läuft der Prozess gegen eine Frau, die versucht haben soll ihren Mann umzubringen.
Heute sollte eigentlich das Opfer aussagen.Aber als der Mann für wenige Sekunden in den Gerichtssaal kam, brach die Angeklagte mit einem Weinkrampf zusammen. Zu der vorgeworfenen Tat will die Frau erst etwas nach der Aussage des Opfers sagen.

Indirekt hat die 65-Jährige aber den Mordversuch bestritten.
Als der 66-Jährige im Juni 2015 wegen starker Blutungen in ein Krankenhaus kam, habe die Ärztin sie gefragt, ob ihr Mann Marcumar-Patient sei, weil die Blutgerinnungswerte extrem schlecht seien, sagte die Angeklagte aheute.