Tote Fische in der Großen Laaber

Der extreme Gülleaustritt mit mehreren Hundertausend Litern beschäftigt auch heute noch das Wasserwirtschaftsamt Landshut und die Polizei in Rottenburg. Die sind schon wieder an der Großen Laber bei Pfeffenhausen um weitere Proben zu nehmen. Vor allem sind jetzt auch im Unterlauf schon tote Fische aufgetaucht. Bis die ganzen Auswirkungen festgestellt sind, kann es noch Tage dauern, hieß es von Seiten der Behörden. Ein Leck an einer Biogasanlage hat diese kleine Naturkatastrophe an der Großen Laaber im nördlichen Landkreis Landshut verursacht