Tödlicher Unfall in Mühldorf

Er wird ein Leben lang mit der Schuld leben müssen –
ein 22-jähriger Autofahrer aus Mühldorf.
Am Krankenhausberg übersieht er gestern einen 64-jährigen Radfahrer und nimmt ihm die Vorfahrt.
Der Radfahrer kann den Zusammenstoß nicht mehr verhindern und prallt gegen die Beifahrertür des Autos.
Er trägt keinen Helm und erleidet schwere Kopfverletzungen.
Rettungskräfte reanimieren den Radfahrer und bringen ihn ins Krankenhaus.
Aber dort verstirbt er wenig später.
Wegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung wird nun gegen den Pkw-Fahrer ermittelt.