© Funkhaus Landshut

Til Schweiger: Erst Diva, dann doch nett

So ein Medienaufgebot erlebt Niederbayern nicht so oft:
Überall Fotografen und Kameraleute.
Gekommen sind sie wegen:
Til Schweiger.
Der hat heute in Passau Werbung für sein Restaurantschiff gemacht.
Weil das aber gar nicht schweigermäßig cool klingt, soll es  „Barefoot-Boat bei Till Schweiger“ heißen.
Til findet es erstmal gar nicht toll, dass der Zugang zur Anlegestelle voller Menschen ist – und kommt erst aus seiner Limousine nachdem die Managerin die Medienleute auf die Schiffsrampe gescheucht hat.
Nach Zikereien mit einem Fotografen gibt sich der Kinostar aber dann doch ganz umgänglich

Nächstes Jahr soll das Schiff in Passau eingeweiht werden.
Bis dahin wird es für vier Millionen Euro ungebaut.
Zur Einweihung soll es eine rauschende Party geben, sagte Til Schweiger.