Temposünder im Visier

Es ist Herbst, die Abende sind dunkler und Wildunfälle häufen sich in der Region.
Eine besonders risikoreiche Strecke hat die Polizei jetzt genauer ins Visier genommen:
Zwischen Triftern und Pfarrkirchen gehen ihr zahlreiche Temposünder ins Netz.
Bei erlaubten 70 km/h gibt es auch einen traurigen Spitzenreiter.
Satte 130 km/h hat er auf dem Tacho und muss den Führerschein erst einmal abgeben.
Auch in Zukunft wird die Polizei diese Strecke vermehrt im Blick haben.