Teerkolonne hinterläßt Schlamperei

Das Angebot klingt erstmal verlockend:
Bei einem Mann in Volkenschwand klingelt eine angeblich professionelle Straßenbaufirma an der Haustür:
Die Arbeiter sagen, dass sie Material übrig haben und damit günstig die Hofeinfahrt teeren würden.
Der Hausbesitzer geht auf das Angebot ein – und bereut es schnell.
Denn der Teer wird nicht hart – die Arbeiter sind aber bezahlt und weg.
Wer auf eine Straßenbaufirma mit englischen Autokennzeichen trifft, sollte aufpassen.