Tausende Füße für ein Halleluja

Wenn zeitweise auf manchen Straßen in Niederbayern mehr Fußgänger als Autos unterwegs sind, dann ist klar:
die Pilger laufen nach Altötting.
Heute ist die Fußwallfahrt in Regensburg gestartet.
Und der Weg führt die tausenden Wallfahrer auch durch den Landkreis Dingolfing-Landau.
Da kann es zu großen Verkehrsbehinderungen kommen.

Gegen 17 Uhr kommt der Pilgerzug in Martinsbuch an und zieht dann weiter nach Mengkofen.
Morgen geht’s dann weiter Richtung Massing im LandkreisRottal-Inn.