© Staatliches Bauamt Landshut

Tabak statt Luft im Reservereifen

Der Zoll hat in Niederbayern einen Tabakschmuggler erwischt. Auf der A3 bei Hengersberg ging der Bulgare den Zöllnern ins Netz.
Im Auto waren fast 15 Kilo Tabak versteckt.Sieben davon entdeckte der Zoll fachmännisch im Reservereifen verborgen.Auch in Seitenverkleidungen oder hinter dem Armaturenbrett wurde Tabak entdeckt.Damit hatte der Fahrer die Freimenge von einem Kilo deutlich überschritten.Der Steuerschaden liegt bei über 1000 Euro.