© pixabay

Sturmtief Sabine: Polizei meldet bisher „Ruhe vor dem Sturm“

Polizei und Feuerwehr sind heute wegen „Sabine“ besonders in Alarmbereitschaft:
Das Sturmtief könnte auch in Niederbayern zu größeren Schäden führen, etwa durch umgestürzte Bäume.
Die Einsatzkräfte rüsten daher auf und stellen mehr Personal bereit, um für den Sturm gewappnet zu sein.
Aktuell ist die Lage noch relativ ruhig, wie uns ein Polizeisprecher auf Anfrage mitteilt.
Witterungsbedingt hatte die Polizei in Niederbayern bisher 13 kleinere Einsätze.