Streit endet beinahe tödlich

Ein Passant findet in Altötting am Samstagabend einen schwerverletzten Mann.
Er verständigt sofort den Notarzt.
Mit Blaulicht kommt das 29-jährige Opfer ins Krankenhaus, eine Not-OP rettet ihm das Leben.
Schnell wird klar: Ein Arbeitskollege muss ihm die Verletzungen zugefügt haben.
Und in einer Kneipe werden die Ermittler fündig.
Der Schläger wird noch an Ort und Stelle festgenommen.
Vorausgegangen ist dem Ganzen ein heftiger Streit.
Um ein Haar hätte der tödlich geendet.