Straßenrüpel verurteilt

Im Straßenverkehr kochen die Gemüter gerne mal hoch.
Ein besonders harter Fall von Aggressionen am Steuer ist jetzt sogar vor dem Amtsgericht Eggenfelden gelandet.
Angeklagt ist ein Audifahrer aus dem Landkreis Rottal-Inn, der im letzten Herbst auf der Staatsstraße zwischen Pfarrkirchen und Simbach die Nerven verliert.
Der Seat vor ihm fährt ihm zu langsam, also überholt er ihn und winkt ihn raus.
Was dann folgt sind Beleidigungen, die in eine Prügelei gipfeln.
Das Gericht hat den Audifahrer jetzt zu einer Geldstrafe verurteilt.