Straßenausbaubeiträge sind passé

Seit heute ist es offiziell: Die Straßenausbaubeiträge gehören der Vergangeneheit an.
Das hat der Bayerische Landtag heute beschlossen.
Damit können Haus- und Wohnungsbesitzer nicht mehr zur Kasse gebeten werden, wenn Straßen saniert werden sollen.
Der Vorsitzende der bayerischen und deutschen Kommunen, Uwe Brandl, sieht das kritisch:
Trotz staatlichen Zuschüssen würde der Löwenanteil der Kosten dennoch an den Kommunen hängenbleiben.