© Marcel Mayer

Straße in Landshut ist evakuiert

In Landshut ist gerade so ziemlich alles im Einsatz, was Beine hat.
Etwa 70 Helfer von Polizei, THW, Feuerwehr und BRK sind rund vor Ort.
Mittlerweile sind die betroffenen Bewohner in der Oberndorferstraße aus ihren Wohnungen raus.
Über 100 Menschen mußten wegen 30 alter Gasflaschen evakuiert werden.

Heute Vormittag soll damit begonnen werden, die Gasflaschen wegzubringen.
Laut einem Sprecher der Stadt wird rund um die Uhr gearbeitet.
Die Gasflaschen werden einzeln geborgen und dann auf Lastwagen mit Sandfüllung geladen.
Bis Montagmittag könnte die Aktion dauern.
Möglicherweise werden noch Gasflaschen auf dem Gelände eines ehemaligen Schrottplatzes gefunden.

Wer nicht privat unterkommt, kann in einer Notunterkunft übernachten.
Die Stadt hat eine ehemalige Flüchtlingsunterkunft im Industriegebiet reaktiviert.
Laut Stadt wollen etwa 60 Menschen die Unterkunft nutzen.